Wirtschaft

Psychische Erkrankungen schwächen die Wirtschaft

 

Der rasante Anstieg der psychischen Erkrankungen wirkt sich speziell im Bereich der Wirtschaft als sozialer und ökonomischer Faktor immer stärker aus. Sind psychische Erkrankungen wie Depression, Erschöpfung und Schlafstörungen bereits die Nummer 2 an Arbeitsunfähigkeitstagen (Krankenstand), so zeichnen sich diese speziell durch langandauernde Absenzen aus, die wiederum als volkswirtschaftlicher Kostenfaktor des Gesundheitssystems zu verbuchen sind. Speziell die Covid-19 Krise hat gezeigt, wie vulnerabel das Wirtschaftssystem ist hinsichtlich gesundheitlicher Risiken ist.

Gesundheit steigert die Performance von Unternehmen

 

Das Chrono Institut hat sich zum Ziel gesetzt im Bereich Wirtschaft Methoden und Instrumente zu entwickeln, um die Leistungsfähigkeit und Performance der menschlichen Arbeitsleistung im Sinne von Gesundheit und Wohlbefinden zu verbessern. Sinn der Maßnahmen sind qualitative Effekte wie Kreativität, Entscheidungs- und Konzentrationsfähigkeit, sowohl auch die Fähigkeit zu sozialen Prozessen im Sinne von Empathie, Führungsqualität und Leadership erfassbar zu machen. Im Sinne der logotherapeutischen Sichtweise soll die Persönlichkeit in der Wirtschaft durch Sinn, Phantasie und Vision gestärkt werden.

Wir erfassen das humane Potential von Mitarbeitern

 

Instrumente zur Erfassung des humanen Potenzials der Mitarbeiter eines Unternehmens oder einer Organisation in der Wirtschaft werden als Basis der Arbeiten des Instituts in diesem Bereich gesehen. Durch eine valide Erfassung und objektivierbare Analyse von Soft- wie auch Hardfacts betrieblicher Prozesse lassen sich mittels des Kontos der Gesundheit für Wirtschaftsbetriebe neue Einblicke in das humane Potenzial der Mitarbeiter aufzeigen.

Und erstellen eine Leistungsbilanz von Unternehmen

 

Ziel ist es eine gesamtwirtschaftliche Leistungsbilanz eines Unternehmens (Humanbilanz) darzustellen, in der nicht nur die üblichen handelsrechtlichen Kennzahlen, sondern auch die wesentlich für die Unternehmensleistung verantwortlichen Bereiche wie physische und psychische Ressourcen der Mitarbeiter, Organisation,und Unternehmenskultur zu einer bewertbaren Einheit zu verknüpfen.

Forschungsthemen

  • Messmethoden für leistungsorientierte Prozesse in Unternehmen
  • Messmethode zur objektiven Erfassung der physischen und psychischen Ressourcen der Mitarbeiter
  • Entwicklung des Kontos der Gesundheit als Frühwarnsystem für Unternehmen
  • Entwicklung einer gesamtwirtschaftlichen Leistungsbilanz eines Unternehmens (Humanbilanz)
  • Messverfahren zur Analyse, Beurteilung und Steuerung von Schichtarbeit