Gesundes Immunsystem

Gesundes Immunsystem

Gesundheit vom Fundament aus stabilisieren

Gesundheit heißt Balance. Konkret sollen sich alle körperlichen Prozesse in einer intakten Balance, der Homöostase befinden. Die biologische Regulation des Körpers gleicht eine Unbalance aus, indem er Reserven an- oder abbauen lässt. Die natürliche Art und Weise dieser Maßnahmen stärken den Körper und machen ihn gegen Infektionen, wie mit COVID-19, widerstandsfähiger. Zusätzlich kann das Immunsystem nur in einem gut regulierten, sich bewegenden Gleichgewicht ganze Arbeit gegen Viren oder Bakterien leisten.

Das CORONA PREVENT Programm

Genau dafür hat das Experten-Team des Instituts für ChronoPsychologie und ChronoMedizin an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien das Programm CORONA PREVENT entwickelt, das zeigt, wie Sie jetzt Körper, Geist und Familie gegen auftretende Viren in einer sich verändernden Umwelt stärken können.

Dieses Programm führt Sie durch die Fragestellungen:

  1. Wie kann ich meine eigene Risikosituation erkennen?
  2. Welche Maßnahmen sind für mich sinnvoll?
  3. Was muss ich tun um auch in Zukunft gesund zu bleiben?

Mit diesem Programm wollen wir Sie und Ihre Familien dabei unterstützen, gesund durch die Krise zu kommen und dazu noch diese Krise als Chance für Ihre eigene Gesundheit zu nutzen!

Gesundheit durch ein stabiles Immunsystems

Als Einleitung in unsere Artikel-Serien wollen wir die grundlegende Frage klären, was Gesundheit eigentlich bedeutet. Gesundheit und Maßnahmen, die gesetzt werden um diese zu erhalten sind im Kampf gegen das Coronavirus essentiell. Sich gesund fühlen ist neben dem allseitigen Wohlbefinden, wie die WHO sagt, biologisch und physiologisch betrachtet eher eine Wanderung auf einem Grat. Oder noch besser: Eine Vielzahl von Gleichgewichten und deren Regulation.

Gesundheit ist Balance. In jeder Hinsicht. Der medizinische Ausdruck dafür lautet: Homöostase (griechisch: Homöo = Gleich, Stase = Stehen). Dies bezeichnet den aktuellen Stand einer Balance, einen momentanen Ist-Zustand, eine Art Standbild in einem Film.

Beispiel Wasser

Zu wenig Wasser trinken bedeutet Verdursten. Zu viel Wasser pro Zeit zu sich nehmen, bedeutet Überlastung des Kreislaufs mit Flüssigkeit. Also kann das per se nicht giftige Wasser sehr wohl giftig werden. Zu viel und zu wenig. Beides ist lebensgefährlich.

„Nichts ist Gift – Alles ist Gift. Allein die Dosis entscheidet darüber, ob ein Stoff Gift ist oder nicht.“ (Paracelsus)

Man benötigt daher ein Gleichgewicht zwischen zu wenig und zu viel. Wasser, Salz, Kalorien, Vitamine…. Alles muss in einer Balance stehen – oder noch besser: Alles muss sich um eine optimale Balance bewegen. Beobachtet man die Gleichgewichte über den Tag oder den Monat, sieht man, dass die Gleichgewichte nicht immer gleich ausgewogen sind. In einer Zelle sehen diese Gleichgewichte aus wie das Meer. Wellen und Täler. Und das in jeder Richtung und die ganze Zeit. Um Gesundheit zu erhalten muss ein Fokus auf eine intakte, optimale Balance über die Zeit gelegt werden.

Homöostase x Zeit = Homöodynamik

Stellen wir uns eine Halle vor. Auf dem Boden der Halle stehen einige Millionen Balkenwaagen. Eine heißt Wasser, die andere Zink, wieder eine andere Adrenalin und so weiter. Jeder Stoff ist eine Waage. Diese Waagen existieren aber nicht alleine in dieser Halle. Jede beeinflusst die andere. Sie sind also miteinander verbunden – vernetzt sagt man heute. Wenn jetzt die eine vor dem Essen nach links hängt und nach dem Essen nach rechts – z.B. wie beim Zucker oder dem Fett, dann bewegt sich das Zink und das Eisen, das Adrenalin irgendwie mit. Schließlich entsteht das Bild wie auf dem Meer. Wellen und Täler.

Der Körper misst die meisten seiner Gleichgewichte und kann vieles durch Gegenmaßnahmen wieder ausgleichen. Das nennt man Regulation.

Isst man z.B. mal an einem Tag nichts nennt man das „Fasten“. Der Körper merkt, dass er keine Energie von außen bekommt und fängt sofort an, die eigenen vorhandenen Reserven abzubauen, um die Energieversorgung der Zellen aufrecht zu erhalten. Dabei bremst er den Stoffwechsel herunter, um Energie einzusparen. Der Magen knurrt und signalisiert Hunger. Das Gehirn wird aufgefordert, sich nach Nahrung umzusehen. Man denkt nur noch ans Essen.

Diese komplexen Reaktionen sind Beispiele für die biologische Regulation der Gesundheit. Die natürliche Art und Weise dieser Maßnahmen stärken den Körper und machen ihn widerstandsfähiger.

Zum aktuellen Thema Virus-Abwehr hat unser Instituts-Team die Artikel-Serie Virus-Abwehr und die  Stabilisierung des Gesundheitsfundaments – Salutologie verfasst. Die Artikel werden wöchentlich über die nächsten Monate erscheinen. Gerne schicken wir Ihnen die neuen Artikel mit unserem Newsletter zu. Hier gehts weiter zur Newsletter-Anmeldung.

Folgenden Einzelthemen werden behandelt werden, damit Sie die Balance Ihrer Gesundheit erhalten können

Immunstärkung: 

  • Gesunder Bauch
  • Gesunde Ernährung
  • Gesunde Muskeln
  • Gesunde Nahrungsergänzungen
  • Stress-Entspannungs-Balance (HRV)
  • Gesunde Zelle
  • Gesunde Zwischenzellgewebe (Matrix)
  • Gesunde Atmung
  • Gesunder Schlaf
  • Gesunde Kältereize
  • Gesunde Beweglichkeit
  • Genetische und epigenetische Voraussetzungen
  • Diagnostik des autonomen Nervensystems (HRV)

Warum sollte man alle diese Einzelheiten betrachten?

Jedes dieser Elemente hat einen grundlegenden Einfluss auf die gesamte Gesundheit. Nimmt man ein Element heraus, fällt die Gesundheit wie ein Kartenhaus zusammen. Nur im Zustand des gut regulierten, sich bewegenden Gleichgewichts kann das Immunsystem ganze Arbeit gegen Viren oder Bakterien leisten.

Da ja bekanntlich 80 % des Immunsystems im Darm sitzt, spielt also auch ein gut gepflegter Bauch eine wichtige Rolle. Hierum soll es im nächsten Artikel gehen.

 

Genau hier setzt das CORONA PREVENT Programm des Chrono Instituts der Sigmund Freud PrivatUniversität an: Mit einem individuell maßgeschneiderten Gesundheitsprogramm wird der eigene Körper vor Ansteckungsrisiko gestärkt, die Immunabwehr verbessert und die Gesundheit langfristig gefördert.

Dr.med. Henning Sartor

Medizinischer Berater des Chrono Instituts, Facharzt für Anästhesiologie, Facharzt für Allgemeinmedizin, Facharzt für Orthomolekulare Medizin, Fach-Referent für das Institut BIOVIS, Diplom für moderne F.X. Mayr-Medizin, Vorstandsmitglied der Internationalen Gesellschaft der Mayr-Ärzte

Weiterlesen